Hoch, hoch hinaus...


Das soll es ja werden.
O-Ton Wittke: Der fällt sowieso um!
- Pühh -
 
Ohne den Frästisch kann man
das nicht machen...

und so schnell kann es dann gehen.

Schubladen sind kompliziert und
da ich, im Schrank, nicht viel
Platz habe will ich es mir nicht
leicht machen. Also muss ich das
jetzt fräsen...

 


Alter Schwede!! MDF solltest du besser
nicht fräsen!!. Erst jetzt weiss ich was
"Feinstaubbelastung" ist. Das Zeug
schiesst vorne aus der Nut herraus
und wird nicht abgesogen.

Ich hab dann einen Müllbeutel
aufgehängt. Aber da war es schon
zu spät. Und der alte Bosch-
Werkstattsauger hat, mangels
"Feinstaubfilter" auch reichlich verteilt,
als denn bloß geschluckt.

 

 
<= So kann man das nicht machen.
Das Problem der Staubabsaugung ist
mindesten beim Fräsen von MDF
äußerst erst zunehmen.

Buwäääh, jetzt muss ich alles
sauber machen - Besser wischen und
fegen als saugen, wa?

 
Übrigens: Das Fräsergebnis kann sich
sehen lassen. Jetzt warten wir
auf die Schubladenauszüge.

Ach ne, fegen und wischen...
IMG_9664_s.JPG (15124 Byte)
Neuste Technologie: Leimholz machen.
Denn: Entweder ich kann nicht messen
und/oder rechnen (Ja ja, Wolfgang du kannst
es am besten). Oder der Heini bei Bahr kann
nicht sägen. Jedenfalls ist mein Deckel zu
klein...
IMG_9664_s.JPG (15124 Byte)
...und die ganz grosse 28mm Platte ist
mir zu teuer (40,- Tacken). Also kleb ich
mir zusammen was ich noch rumliegen
hab. Dann ein bisschen mit'm Kamm
drüber. Schätze, das müsste einen guten
Deckel geben.
Tage später...

Tolle Idee mit der Leimholz-
Herstellung. Beim zuschneiden fällt
mir doch die blöde Platte von der
Säge. Und ... bricht in zwei!!!
Ich sach noch: "Stabil ist das aber nicht".
Dann sehe ich, das es nicht an der
Stelle geborsten ist, die ich geleimt
habe. Sondern dort, wo die Industrie
gefuscht hat.
Besänftigt über meine eigene Arbeit füge
ich die Platte ein zweites mal zusammen
und pass nun auf wo ich sie hinlege.

 

IMG_9686_s.JPG (24506 Byte)
Das ist das Ergebnis.
Zugeschnitten, die zweimal
zusammengefügte Platte.
IMG_9686_s.JPG (24506 Byte)
Nun wieder zur Schublade.
Ich mache mir eine Bohrlehre. Oder heißt
es doch Bohrleere. Manchmal fühle ich mich
so leer. Versuche ich doch mit aller Kraft, die
Löcher auf meiner Bohrlehre an die richtige
Stelle zu bringen. So gelingt es mir, für das
erste Loch, doch nicht. Warum kann ich den
Strich nicht an die Stelle machen und/oder
dort dann Bohren?
IMG_9764_s.JPG (19999 Byte)
Trotz aller Leere finde ich am
Ende des Tages diesen Schrank vor.
Beim betrachten der Schubladen stellt
sich mir die Frage: "Wie komme ich
eigentlich darauf, das ich sowas bauen
kann?"
IMG_9686_s.JPG (24506 Byte)
Nachgedacht: Die Schubladenauszüge waren mir nicht parallel genug. Mit Bleistift und Lineal ging es nicht besser. Nun hab ich mir zwei MDF-Platten gemacht, die ich als Abstandshalter benutzen kann.

 

IMG_9686_s.JPG (24506 Byte)
Das ging einfach, schnell und
fast perfekt.
Allerdings kann man nicht wirklich
die Mitte eines Montageloches treffen. Selbst mit der kleinsten
Spitze geht es einfach nicht. Also
verzieht meine Senkkopfschraube
unweigerlich die Schiene.
Lösung: Flachkopfschrauben benutzen.

Und jetzt mach ich alles wieder ab und
pinsel das Ganze an...

 

IMG_9805_s.JPG (20238 Byte)
Kreative Lochbohrvorrichtung. Was man
alles aus einem Brett, auf dem Kreuztisch, machen kann. Allerdings musste ich pressen
wie im 10. Monat. Das wollte gar nicht
bohren. Ist MDF so hart oder der Bohrer
so stumpf?

 


Akt Christo: Meine Garage wird
verpackt. So kann man zwar spritzen, aber sonst nichts mehr machen. Das
ist blöde und in meinem Schuppen
sind -1 Grad....
IMG_9819_s.JPG (15380 Byte)
Hammer! Das ist jetzt aber wirklich kreativ. Ein Spannrahmen für die
Schubladenbretter. So läßt sich das
Zeug rumschleppen wie eine
Einkaufstüte. Mit dem Bollerofen
einheizen, spritzen und verpissen.
IMG_9819_s.JPG (15380 Byte)
Ich wollte die Schubladen ein
bisschen anhübschen. Also fräse ich
darauf rum. Das sieht aber gar nicht hübsch aus... In den Ecken weiss man
nicht wann schluss ist und quer zur Fasern gefräst, rutsch das Brett unter dem Bohrständer wech. Mit nur einer
Hand kann man das nicht halten.
IMG_9805_s.JPG (20238 Byte)
Also habe ich die das Verfahren gewechselt.
Besser eine Rahmenbauweise, mit Kassette.
Alle Teile lassen sich nun auf dem
Frästisch machen...
IMG_9805_s.JPG (20238 Byte)
Das sieht schon viel ordentlicher aus.
Peinlich meine kleinen Buchenplätzlis-
Und was die gekostet haben. Da kann man
bei  Ikea 'ne ganze Küche für haben.
IMG_9805_s.JPG (20238 Byte)
Alles fest verpressen (wie
die Buchplätzlis - gepresst und trotzdem
sau teuer.).
IMG_9805_s.JPG (20238 Byte)
Ich liebe Umleimer...kleb,
brutzel, brat.
IMG_9805_s.JPG (20238 Byte)
Fertig - Naja, fast. Noch ein paar Teile anstreichen und alles zusammen backen.
 

 

 

Klappe...<zack>

t_img_9993.jpg (8278 Byte)
.... und alles zusammen gesetzt.
Für die Blenden verwende ich
Holzdübel. Damit alles dort sitzt
wo es hin soll, benutzt ich Anschlag, Abstandshalter und Kupferpieckser.
Es ist überhaupt sehr wichtig
die relevanten Maße mehrfach
zu besitzen. So kann man immer anlegen
und ausprobieren.
t_img_9996.jpg (9652 Byte)
Wow, meine Tochter hilft mir
beim basteln. Damit ich schöne
Abdrücke bekomme, muss Sie
von hinten schieben.
t_img_9999.jpg (6848 Byte)
Das isses nu. Aus Angst vor
Komplikationen habe ich 2mm
Fugen vorgesehn. Das die Montage aber
so gut gelingt hätte ich nicht gedacht.
Da könnte man sogar auf 1mm
runtergehen. Ich bin eine menschliche CNC-Maschine - Bin ich?

t_img_9999.jpg (6848 Byte)
Oh, Gott!! Meine Deckelplatte,
die zweimal geleimte, biegt sich wie ein
Hering auf Deck....

 

t_img_9999.jpg (6848 Byte)
Wenn ich die nicht bald draufsetze
zerspringt die noch in tausend Stücke.
Das ist das "teure", nordische, Fichten-Leimholz, vom Bauhaus.
Fühlt sich an wie Watte. Der
Zuschnitt erfolgt gewöhnlich mit der
Schere.
Es gibt auch das "billige", Fichte/Tanne. Für die Schubladenblenden hab ich lieber
das gekauft. Macht ein viel stabileren
Eindruck. Versteht ich das?  - Ne.


Halbzeit: Der Unterschrank ist fertig.
t_img_9999.jpg (6848 Byte)
Alle Schubies drin. Mit Holzboden. Klarlacke drauf. 5 x mal und immer wieder schleifen (320'er)
t_img_9999.jpg (6848 Byte)
Oben ist das Tablett drin. Läuft auf Alu Profilen. Wofür...

 

t_img_9999.jpg (6848 Byte)
...Wieso? Na dann kann man die
Stellfläche vergrösseren. Wenn oben
noch ein Schrank drauf steht, wollte
ich die z.B. Kaffeemaschine
vorziehen können.

Wie? Unfug?!?...

t_img_9999.jpg (6848 Byte)

* pause *

t_img_9999.jpg (6848 Byte)
Dieser Schrank ist das nächste Stück der
Serie "pastellblaues Desaster". Noch ein oben
drauf, dann muss aber schluß sein.

created 04.01.2010, 12:30