matthias-wild.de 

Wood Report... 

Problem: Zu viele Fläschen
Ich durfte nie einen "Alibert" haben - ist unhygienisch.... püh. Also baue ich mir jetzt einen selber. Und damit das nicht so auffällt verstecke ich den Schrank hinter dem Badezimmerspiegel.

   

Da die MDF-Platte und der grosse Spiegel ein ziemliches Gewicht haben, kaufe ich die kräftigtsen Klappen-Lifte die man kriegen kann (v. Huwil). Sind leider auch die teuersten.

 

Probleme mit dem lackieren... Was passiert hier mit der Farbe (von 'Bahr' mixen lassen). Ich habe bestimmt schon das Eine oder Andere gut hingekriegt. Aber nu?? Ich benutze, erstmalig meinen "Wagner Brillant Sprühaufsatz". Max. Viskosität 25!! :) Ganz schön flüssig. Und die Farbe schwimmt so auf dem Brett rum als wollte die gar  nicht anhaften. Es bilden sich Berge und richtige Löcher wo gar keine Frabe ist. Hä ??? Auch andere Teile die ich mit ohne Brilli-Aufsatz und Viskosität 90 gemacht haben, sind seltsam strukturiert. Das kann ich eigentlich besser (s. z.B. Mein Küchentisch)

Später:... Ich hab die Bahr-Farbe weggetan und mir was bei Hornbach gekauft. Klang recht gut, was mir der Verkäufer erzählt hat. Aber... Hm... irgendwie wollte das Zeug auch nicht richtig trocken werden. Da hab ich alles mit Aqua-Clou-Klarlack drüber geduscht. Trocknet ober fix und schafft eine harte Oberfläche. Das hat meinen Schrank gerettet.

 
So jetzt hab ich genug lackiert. Ich will gar nicht behaupten das ich fertig bin, aber es reicht. Also bastle ich nun alles zussammen. Quääätsch...- Leider gibt es beim verzwingen immer Lackschäden. Ich versuche jetzt mal Backpapier dazwischen zu legen. Mal sehen ob es dann nicht "anbackt".
Das mit der Spiegelfolie ist wohl nur ein "Gag" als Spiegelersatz gar nicht zugebrauchen. Die inwendige Technik ist recht anspruchsvoll... ein riesen, schwerer Klappenlift und das Elektrik-Gedöns.
Neuste Technik: Zierapplikationen mit dem Laserdrucker,
passend zu den Badezimmerfliesen, herstellen.
Jetzt noch den Spiegel drauf und
*** FERTIG ***